Das Val d’Hérens und das Val d’Hérémence

Rund um das Chalet Sky: das Val d'Hérens

Das Val d’Hérens und das Val d’Hérémence gehören zu den schönsten und wildesten Tälern der Schweiz und bieten abwechslungsreiche, gut ausgeschilderte Wanderwege für Familien.

Das Tourismusbüro von Thyon les Collons am Dorfeingang bevorzugt den sanften und sportlichen Tourismus: Wanderungen entlang der Suonen, Ausflüge, Heidelbeer- und Pilzsammeln, Ringkuhkämpfe, Besuche in lokalen Käsereien, Beobachtung von Murmeltieren, Steinböcken und anderen Bergtieren.
Um alles über die Berge und ihre Bewohner zu erfahren, begleiten Sie einen Bergführer. Für die Mutigsten unter Ihnen bieten wir die Entdeckung des Hochgebirges und die Übernachtung in Berghütten an, auf den Spuren der Gletscherpatrouille.

Wenn sich das Matterhorn, der Dent Blanche und das Jungfraujoch Ihrem Blick aufdrängen, wird sich der majestätische Staudamm Grande Dixence bald auch den aufmerksamsten unter Ihnen offenbaren. Mit ihren 285 Metern ist sie die höchste Gewichtsstaumauer der Welt. Ein Muss für technisch Interessierte, Zipline-Freaks und Paraglider. Besuchen Sie anschließend die erstaunliche Kirche von Hérémence, die durch ihre Formen und Lichtspiele beeindruckt und aus demselben Beton wie der Staudamm gebaut wurde.

Sie werden auch „Feenkamine“ oder „Fräulein mit Haaren“ genannt. Sie haben große Verwandte im Devrent-Tal in Kappadokien und im Bryce Canyon in Utah. Die Pyramiden von Euseigne sind natürliche, kegelförmige Erhebungen, die durch den Abbau von Moränen nach der letzten Eiszeit entstanden sind. Verpassen Sie nicht die Hängebrücke von La Grande Combe, bevor Sie Ihre Fahrt nach Evolène, Les Haudères, Arolla und Ferpècle fortsetzen.

Nach oben scrollen